VdS Klasse B Funk-Einbruchmeldesystem - MB-Funksystem

Der neue MB RF-Magnetkontakt

Neu beim MB-Funksystem: der MB RF-Magnetkontakt. Mit vielen Funktionalitäten und flexibel im Einsatz eröffnet er ganz neue Möglichkeiten bei hochwertigen Absicherungen auf Basis unseres tausendfach bewährten und VdS-Klasse B zugelassenen MB-Funksystems.

Ob für feste oder temporäre Installation – der neue RF-Magnetkontakt ist sehr flexibel einsetzbar. Dafür sind Magnete im Aufbaugehäuse mit mehr oder weniger Aufbausockeln (Spacer-Kits) in verschiedenen Höhen als Zubehör erhältlich.

Der MB RF-Funkmagnet kann in Verbindung mit dem RF BUS-2 Koppler bei den Einbruchmelderzentralen MB-Secure, MB12, 561-MB24, 561-MB48 und 561-MB100 integriert werden.

Entdecken Sie die Möglichkeiten – Eingänge einzeln auswertbar.

Der RF-Magnetkontakt besitzt 4 Eingänge, die einzeln ausgewertet an die Zentrale übertragen werden. So sind unterschiedliche Konfigurationen möglich.

Neben der Verschlussüberwachung von Türen und Fenstern kann der MB RF-Magnetkontakt auch für die Überwachung von Schränken, Schubladen oder Bildern sowie von beweglichen oder veränderbaren Einrichtungen eingesetzt werden. Zum Beispiel bei Trennwänden, Tresen und Theken bei Messen und Ausstellungen. Auch Bauten und Werkzeug-Depots können mit dem neuen MB RF-Magnetkontakt temporär überwacht werden.

  • Öffnungsüberwachung an doppelflügigen Fenstern. Bei entsprechendem Abstand der beiden Fenster, kann der MB RF-Magnetkontakt auch vertikal zwischen den Fensterflügeln montiert werden.
  • Mittels integrierten Anschlussklemmen können zusätzlich zwei Kontakte in Z-Verdrahtung angeschlossen werden. Der RF-Magnetkontakt besitzt insgesamt somit 4 Eingänge, welche einzeln ausgewertet an die Zentrale übertragen werden und somit für unterschiedliche Überwachungen konfiguriert werden können.

Weitere Informationen

zurück